Meisterbetrieb
• Pellets- Öl, und Gasfeuerung
• Zentralheizungen
• Wärmepumpen
• Kundendienst
• Solaranlagen
• Photovoltaik
• Bäder

Heizungsmodernisierung spart am meisten

 

Die Modernisierung einer veralteten Heizanlage ist eine der wirtschaftlichsten und wirksamsten Einzelmaßnahmen zur Effizienzsteigerung in Bestandsgebäuden.

Sie ist vergleichsweise kostengünstig, bringt aber von allen Einzelmaßnahmen den höchsten Anteil an Primärenergieeinsparung.

 

Mit dem Austausch einer veralteten Heizung gegen ein Öl-Brennwertgerät in Kombination mit Solarthermie wurde eine Reduzierung des Primärenergiebedarfs um durchschnittlich 38 Prozent erreicht.

 

Zum Vergleich :Die Fassadendämmung erzielte in den untersuchten Gebäuden eine Verringerung des Primärenergiebedarfs um 18 Prozent, dieWärmedämmung des Dachs erreichte 14 Prozent, der Fenster- und Türenaustausch kam auf sieben Prozent.

 

Das Ergebnis dieser Auswertung bestätigt einmal mehr das beachtliche Einsparpotenzial auch von einzelnen energetischen Sanierungsschritten.

 

Mit solchen Einzelmaßnahmen können Hauseigentümer ihr Gebäude stufenweise auf das gewünschte Effizienzniveau anheben, ohne dabei finanziell überfordert zu werden.